Lade...
 
SWR2 am 26.02.2015

Feministisch gesteuerte Volksbildung

Autor: Franzjörg Krieg - Veröffentlicht 26.02.2015 11:44
Ein Kommentar von Franzjörg Krieg

Hinrich Rosenbrock meinte heute Morgen (26.02.2015) in swr2 zum Thema „Maskulinisten“:

„Wenn ich in einer privilegierten Position bin und einen Teil meiner Privilegien abgeben muss (er meint: Männer), dann führt das dazu, dass ich mich extrem benachteiligt fühle. Wenn ich benachteiligt bin und noch weiter benachteiligt werde (er meint: Frauen), dann fällt mir das viel weniger auf."

Neue Welle zum Internationalen Vatertag

Interview mit Franzjörg Krieg am 15.06.2014
Autor: FjK - Veröffentlicht 11.06.2014 21:22
Zum Internationalen Vatertag 2013 am 16.06. des letzten Jahres sendete die Karlsruher Neue Welle ein umfangreiches Interview mit Franzjörg Krieg im Rahmen der Sendung „Frühstück bei Liz Dühr“ von 8 – 13 Uhr. Im Rahmen der Musiksendung gibt es neben Nachrichten immer wieder Interviewpassagen von 5 – 10 Minuten Dauer.
Es wurde angekündigt, dass Liz Dühr am Sonntag, den 15.06.2014 aus Anlass des diesjährigen Internationalen Vatertages Teile dieses Interviews wiederholen und mit aktuellen Kommentaren versehen wird.

ARD-Tatort "Zwischen den Welten"

"Mütter, die Erlösung suchen" und "Männer, die ihre Familien vermissen"?

Frauen- und Männerbilder im Spiegel der Medien
Autor: FjK - Veröffentlicht 22.04.2014 13:22
Gestern thematisierte der ARD-Tatort „Zwischen den Welten“ in einem Schweizer Szenario die Abläufe um Trennung und Scheidung mit Kindern und rückte sogenannte „allein erziehende“ Mütter, deren Väter und deren Kinder ins Zentrum des Geschehens. Einige der Väter sind in einem „Väterverein gegen feministische Dominanz“ organisiert.

BGH-Entscheidung zu Elternunterhalt

Kinder müssen trotz Kontaktabbruchs Heimkosten für Eltern zahlen
Autor: FJK - Veröffentlicht 13.02.2014 10:19
40 Jahre hatten Vater und Sohn kaum Kontakt. Trotzdem muss ein heute 60-jähriger Pensionär für die Heimkosten seines Vaters in Höhe von 9022,75 Euro aufkommen. Das Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs hat weitreichende Folgen.

Erwachsene Kinder müssen auch dann für die Heimkosten ihrer pflegebedürftigen Eltern aufkommen, wenn sie seit Jahren keinen Kontakt mehr zueinander hatten. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) am Mittwoch entschieden. Die Richter gaben damit der Stadt Bremen recht.

Diese hatte von einem Beamten die Zahlung von 9022,57 Euro Heimkosten für dessen vor zwei Jahren gestorbenen Vater verlangt. Der Sohn wollte die Summe nicht zahlen. Der Grund: Der Vater hatte vor vier Jahrzehnten den Kontakt zu ihm abgebrochen, sämtliche Annäherungsversuche abgewiesen und den Sohn später bis auf den Pflichtteil enterbt. Der Anspruch auf Elternunterhalt sei dennoch nicht verwirkt, entschieden die Richter.

Weiter auf
http://www.sueddeutsche.de/leben/bgh-entscheidung-zu-heimkosten-entfremdeter-sohn-muss-fuer-heimkosten-des-vaters-aufkommen-1.1886293

Wenn die Mutter dem Vater das Kind vorenthält

Autor: FJK - Veröffentlicht 11.02.2014 16:20
Mütter, die kein väterliches Engagement zulassen, wirken wie Wachpersonal vor dem Kind. Wissenschaftler nennen dieses Verhalten "Maternal Gatekeeping". Es kommt öfter vor, als man denkt.
FAZ vom 28.12.2013

Was macht so ein Papa?

Kinder geben Auskunft
Autor: FJK - Veröffentlicht 31.12.2013 16:09
28.12.2013 • Väter beschäftigen sich zu wenig mit ihren Kindern, heißt es oft. Das bleibe an den Frauen hängen. Aber ist das wirklich so? Wir haben Jan Malte und Louisa gefragt, zwei ganz normale Grundschüler: Was macht eigentlich so ein Papa?
ML mona lisa | 26.01.2013

"Ein Spenderkind soll wissen, wer sein Vater ist"

Interview mit Samenspender Martin
Autor: AH - Veröffentlicht 26.01.2013 23:27
Hinter der Spendernummer 261 verbirgt sich das Geheimnis, das Sarah unbedingt lüften möchte: Erst mit 18 erfährt die junge Frau, in Wahrheit das leibliche Kind eines Samenspenders zu sein. Energisch kämpft sich die 21-Jährige seither durch alle Instanzen, will die Herausgabe der persönlichen Daten ihres leiblichen Vaters erreichen. Martin war selbst viele Jahre lang Samenspender und ist mehrfacher biologischer Vater. Im ML-Interview berichtet er von seinen persönlichen Erfahrungen aus Sicht eines Samenspenders.
Größter sprachlicher Missgriff 2012

"Opfer-Abo" ist das "Unwort des Jahres"

Autor: FJK - Veröffentlicht 15.01.2013 00:00
Das "Unwort des Jahres" 2012 lautet "Opfer-Abo". Das gab die Jury unter dem Vorsitz der Sprachwissenschaftlerin Nina Janich bekannt. Der Wettermoderator Jörg Kachelmann habe im vergangenen Jahr in mehreren Interviews davon gesprochen, dass Frauen in der Gesellschaft ein "Opfer-Abo" hätten, erklärte die Jury weiter. Das Wort stelle in diesem Zusammenhang "Frauen pauschal und in inakzeptabler Weise unter den Verdacht, sexuelle Gewalt zu erfinden und somit selbst Täterinnen zu sein."
Spiegel.de

Samenspender soll Unterhalt zahlen

Klage in Kansas
Autor: Redaktion - Veröffentlicht 02.01.2013 13:00
William Marotta spendete einem lesbischen Paar seinen Samen. Das brachte ihn jetzt vor Gericht: Die Behörden im US-Bundesstaat Kansas wollen den Mann offiziell als Vater registrieren - und damit zu Unterhaltszahlungen verpflichten.
Niederzissen/Eifel

Vater stürzt sich mit Tochter von Brücke

34-Jähriger begeht erweiterten Suizid in der Eifel
Autor: FJK - Veröffentlicht 05.02.2012 18:00
Niederzissen – Ein 34-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen hat sich mit seiner vier Jahre alten Tochter in der Eifel von einer Autobahnbrücke in den Tod gestürzt. Er hielt mit seinem Auto am Sonntag auf der mehr als 50 Meter hohen Brücke in der Nähe von Niederzissen (Landkreis Ahrweiler) an und sprang gegen 11.00 Uhr herunter, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittler konnten keine Angaben zu den Hintergründen machen. Strafrechtlich gilt der Fall als erweiterter Suizid.
Laut Polizei konnten die Rettungskräfte von Feuerwehr und Polizei Vater und Tochter nur noch tot in dem Gelände unterhalb der Brücke bergen. Auch die Notfallseelsorge war im Einsatz. Das zuständige Polizeipräsidium in Koblenz wollte zum Schutz der Angehörigen keine weiteren Angaben mehr machen.

  • «
  • 1 (aktuell)
  • 2